Bei RankBrain handelt es sich um ein neues Teilsystem von Algorithmen, die Google bei der Auslieferung der Suchergebnisse in den SERPs verwendet. Doch wie funktioniert Googles künstliche Intelligenz?

Was ist RankBrain und wie funktioniert es?

RankBrain ist ein Teilsystem von Algorithmen, das sich mithilfe von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz (KI) selbst weiterentwickelt und „dazulernt“. Die genauen Mechanismen, die hinter der KI stecken, legt der Internetgigant Google ebenso wenig offen wie Details zu Updates.

Was jedoch bekannt und offiziell bestätigt ist, ist folgende Information: RankBrain nutzt KI, um Sprache in mathematische Entitäten einzubetten. Der Sinn und Zweck dahinter? Die KI soll durch selbst geschlossene Querverweise Suchanfragen in Sprachform beantworten können, die noch niemals gestellt wurden. Im Fokus stehen dabei vor allem Longtail-Keywords oder ganze Phrasen.

Was heißt das für die Suchmaschinenoptimierung?

Auch wenn Rankbrain bisher noch in den Kinderschuhen steckt, nimmt es laut Angaben von Google schon eine große Relevanz für die Sortierung der Suchergebnisse ein.

Das heißt wiederum: Die Suchmaschine legt zunehmend Wert auf Sprachsignale. Das wirkt sich mittelfristig auch auf die Gestaltung von Webseitenstrukturen und Inhalten aus. So liegt die Vermutung nahe, dass kurze und prägnante Inhalte künftig womöglich besser ranken als längere. Genaueres lässt sich jedoch erst nach eingehenden Analysen bestätigen.

Weitere Links:

https://www.luna-park.de/blog/28557-rankbrain/
https://www.searchmetrics.com/de/glossar/rankbrain/

 

Bildquellen:

  • mac-459196_1920_2: Pexels: Pixabay